Hochzeitsfotos Susanne & Christoph im Castel Toblino

Mit sorgfältiger Planung organisierte das sympathische Tiroler Pärchen Susanne und Christoph ihre Traumhochzeit in Italien und zwar im umwerfend schönen Castel Toblino in Trento, nicht weit entfernt vom Gardasee. Beim gemeinsamen Locationcheck am Vorabend der Hochzeit spürte ich nicht nur ihre große Vorfreude. Ich selbst war von der ersten Sekunde an begeistert, als ich dieses aussergewöhnlich schöne Plätzchen sah, das sie für ihre Hochzeitsfeier ausgewählt hatten.

Nachdem sie sich am Hochzeitstag im Hotel vorbereiteten, sah Christoph seine Braut tatsächlich zum ersten Mal, als sie am Arm ihres Vaters in die Kirche im Örtchen Padergnone schritt. Die kirchliche Trauung übernahm der Pfarrer ihres Vertrauens, der extra von Innsbruck anreiste. Die Trauung gestaltete er sehr persönlich und feierlich und brachte das strahlende Brautpaar zwischendurch immer wieder zum Lachen. Beim Auszug aus der Kirche wurden Susanne und Christoph von ihren vielen Gästen mit einem Schwall aus Seifenblasen empfangen und die erste kleine Überraschung wartete bereits auf die Frischvermählten. Danach fuhren wir zu unserer ersten Portraitlocation am türkis schimmernden Toblinosee, der uns mitsamt den umliegenden Bergen und dem Castel im Hintergrund eine tolle Kulisse bot. Den Sektempfang und die Gratulation genoss das Brautpaar danach im schönen Garten des Castel Toblino. Für den zweiten Teil der Portraitserie nutzten wir anschließend den wunderschönen alten Innenhof der Burg sowie die traumhafte Landschaft rundherum. Den süßen Höhepunkt bei der Feier im Garten bildete die meiner Meinung nach beste Hochzeitstorte, die ich jemals kosten durfte, angeliefert von der Gelateria Bologna. Nach einer Gruppenfoto-Serie verlagerte sich das Fest – rechtzeitig vorm leider einsetzenden Regen – in das Innere des Castel Toblinos. Familienmitglieder und Freunde hielten ein paar nette und lustige Überraschungen für Susanne und Christoph bereit und ihre Hochzeit wurde somit zu einem unvergesslichen und wunderbaren Fest.

Eine spontane 5-Minuten-Portraitserie bei strömenden Regen und völliger Dunkelheit wurde zu meinem krönenden fotografischen Abschluss dieser Hochzeitsfeier. Während mein Blitzequipment sicher in Plastiksäckchen verstaut war, hielt das Brautpaar tapfer durch und es entstand eines meiner Lieblingsfotos 2017. Vielen Dank an Susanne und Christoph – es war mir eine große Freude und ein tolles Erlebnis zugleich, euch an diesem Tag zu begleiten.